Allgemeine Kurs- und Teilnahmebedingungen

Grundvoraussetzungen:
Das Mindestalter für die Teilnahme an einem Hängegleiter- oder Gleitsegelkurs ist das vollendete 14. Lebensjahr.

Tauglichkeit:
Für die Hängegleiter- oder Gleitschirmschulung ist kein ärztliches Flugtauglichkeitszeugnis erforderlich. Der Kursteilnehmer versichert, physisch und psychisch den Anforderungen des Flugsports gewachsen zu sein.

Zahlungsbedingungen:
Damit wir Ihnen einen Ausbildungsplatz freihalten können, wird gleichzeitig mit der Anmeldung eine Anzahlung von 90,00 € fällig. Der Restbetrag ist spätestens am 1. Schulungstag zu begleichen.
Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Zahlungseingangs berücksichtigt. Kann die Flugschule einen Antragsteller nicht annehmen, so wird der gesamt eingezahlte Betrag zurückerstattet oder auf Wunsch des Kunden ein Ersatztermin vereinbart.

Rücktritt:
Tritt ein Kursteilnehmer später als 2 Wochen vor Kursbeginn von einem gebuchten Kurs zurück, verfällt die Anzahlung von 90,00 €. Bei Nichterscheinen ohne schriftliche Abmeldung wird die volle Kursgebühr berechnet.

Kursabsage:
Die Mindestteilnehmerzahl für eine Veranstaltung ist fünf Personen. Wird die Zahl nicht erreicht, sind wir berechtigt, vom Schulungsvertrag zurückzutreten. In diesem Fall kann der Antragsteller einen anderen unserer Kurse belegen oder die geleistete Zahlung zurückverlangen. Weitergehende Ansprüche jeglicher Art sind ausgeschlossen.

Nichtbeendigung des Kurses:
Erreicht ein Kursteilnehmer durch nicht vorhersehbare Umstände (z.B. Wetter oder Krankheit) das Ausbildungsziel nicht, besteht die Möglichkeit fehlende Ausbildungsinhalte, ohne nochmalige Zahlung, in einem folgenden Kurs binnen 24 Monaten nachzuholen.

Kursabbruch:
Bricht der Kunde den Kurs aus Gründen ab, die in seiner Person liegen, so behalten wir den Anspruch auf die Kursgebühr. Soweit wir durch das Verhalten des Kunden Aufwendungen einsparen, werden Sie ihm erstattet.

Kursausschluss:
Wenn der Kursteilnehmer die Durchführung einer Schulung ungeachtet einer Abmahnung nachhaltig stört, oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Beendigung des Vertrages gerechtfertigt ist, sind wir berechtigt den Vertrag außerordentlich zu kündigen. In diesem Fall behalten wir den Anspruch auf die Kursgebühr.

Haftung der Schule:
Die Schule sowie ihre Angestellten haften nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, im übrigen erfolgt die Schulung auf eigene Gefahr.

Versicherungen:
Die Fluggeräte unserer Schule sind alle haftpflichtversichert. Innerhalb der Schulung sind Sie über Ihre Krankenversicherung versichert.

Gerichtsstand:
Der Gerichtsstand ist für beide Teile Aalen. Erfüllungsort ist der Sitz der Flugschule.

|Seitenanfang |